Veganer Zitronen-Pistazienkuchen

Meine Schwester mag keine Pistazien, fand ihn aber trotzdem super!

Und alle anderen waren auch hin und weg! Also : Probiert den UNBEDINGT aus!

Schaut gerne bei Instagram vorbei, da habe ich ein Video dazu gepostet!

In dem Rezept kommt auch Spinat zum Einsatz, den schmeckst du aber nicht raus!

Zitronen-Pistazienkuchen

Von Gina Marie Grimm

Zutaten
  

  • 180 g geschmolzene vegane Butter
  • 100 g Rohrzucker
  • 60 g Agavendicksaft
  • 5 "Stücke"/ 65g gefrorener Blattspinat oder frisch
  • 80 g Pistazien
  • 250 g Mehl z.B. Weizen Typ 550
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • Schale von 1 großen oder 2 kleinen Zitronen
  • Eine Prise Salz
  • 250 ml Pflanzenmilch
  • 1/2 TL Natron
  • 1,5 TL Backpulver
  • * statt Apfelessig + natron geht auch 2 TL Backpulver

Topping:

  • 1 EL Puferzucker
  • 1 TL Aquafaba oder Wasser
  • Ein paar gehackte Pistazien

Anleitungen
 

  • Den Spinat mit Pflanzenmilch und Pistazien pürieren und mit den restlichen Zutaten vermischen. In eine mit Backpapier ausgelegte Form geben (21x21cm) und im vorgeheizten Ofen, Ober-Unterhitze 180°C) für 40 min backen.
  • Abkühlen lassen, dekorieren und fertig!

1 Comment

  1. Jutta Lally November 14, 2022 at 4:27 PM

    Sieht unglaublich lecker aus.
    Hab eine Frage zum Spinat Gesamt 65 g Spinat
    oder 5 Stücke a‘ 65 g Spinat
    Dankeschön lg Jutta

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.